Schlagwort-Archive: Historisch

Das Ohr des Kapitäns – Viel Geschichte, aber nur wenig Geschichten

Kapitän Jenkins wurde sein Ohr abgeschnitten – und das führt zum Krieg zwischen den Kolonialmächten Spanien und England. Klingt zunächst spannend, zieht sich aber ganz schön hin und hat aus meiner Sicht einfach keinen roten Faden.

Titel: Das Ohr des Kapitäns

Autor: Gisbert Haefs

Genre: Historischer Roman

Verlag: Heyne/Ebook

Seiten: 400

Erscheinungsjahr: 2017

 

„Das Ohr des Kapitäns“ ist ein historischer Roman, der im 18. Jahrhundert spielt und verschiedene Geschichten aus den Kolonialkriegen zwischen Spanien und England miteinander verbindet. Das Besondere an dem Ohr aus dem Titel ist dabei, das es besagtem Kapitän abgeschnitten wurde. Weil der englisch Kapitän Jenkins, der Sklaven in die spanischen Kolonien liefern soll, sich nicht von der spanischen Küstenwache kontrollieren lassen will, verliert er ein das Ohr in einem Streit. Wobei verlieren nicht ganz der richtige Ausdruck ist, vielmehr hat Jenkins das Ohr noch und bringt es nach England, wo man es als Beweisstück und Aufhänger für einen weiteren Seekrieg verwenden will. Das Ohr des Kapitäns – Viel Geschichte, aber nur wenig Geschichten weiterlesen

„Töchter einer neuen Zeit“ – spannende Jahrhundert-Saga

Der Auftakt zu Carmen Korns Jahrhundert Trilogie kann sich sehen lassen: Die Schicksale von vier Frauen, die im Jahr 1900 geboren werden, werden hier besonders spannend und mitreißend erzählt.

Titel: Töchter einer neuen Zeit

Autor: Carmen Korn

Reihe: Jahrhundert-Trilogie, Band 1

Genre: Historischer Roman

Verlag: Rowohlt/Ebook

Seiten: 560

Erscheinungsjahr: 2016

Eins der vielen Bücher, die ich auf meine Reise in die USA mitgenommen und dann leider doch nicht gelesen habe, war dieser historischer Roman. Zurück in Deutschland habe ich das aber schnell nachgeholt, denn auf „Töchter einer neuen Zeit“, den ersten Band der Jahrhundert-Trilogie von Carmen Korn, habe ich mich besonders gefreut. Der Auftakt der Reihe wurde schon mit Ken Folletts Jahrhundert-Saga verglichen, nur eben mit weiblichen Hauptfiguren. Da ich auch diese Reihe sehr gerne gelesen habe, war ich besonders neugierig. „Töchter einer neuen Zeit“ – spannende Jahrhundert-Saga weiterlesen

Emma Schumacher ermittelt – Zwanziger-Jahre-Krimi von Andrea Instone

Das Fräulein Schumacher begibt sich auf die Suche nach ihrem verschwundenen Vater, seines Zeichens Archäologie-Professor in Bonn – Zwanziger-Jahre-Krimi mit Vintage-Charme von Andrea Instone

Cover zu Emma Schumacher, Teil 1 von Andrea InstoneTitel: Emma Schumacher & der verschwundene Professor

Autor: Andrea Instone

Reihe: Emma Schumacher, Teil 1

Genre: historischer Kriminalroman

Verlag: Indie

Seitenzahl der Printausgabe: 282 Seiten

England 1926. Emma Schumacher wächst nach dem Tod ihrer Mutter bei der Großmutter in England auf. Ihr Leben dort ist sehr behütet, aber auch recht langweilig. Eines Tages erhält sie einen Brief ihres Vaters, Archäologie-Professor in Bonn, der sie in große Unruhe versetzt. Zu seltsam klingen die Worte des alten Herrn in Emmas Ohren und so entschließt sie sich, gemeinsam mit ihrer Tante nach Bonn zu reisen, um nach dem Rechten zu sehen. Dort angekommen, beginnt sie Nachforschungen anzustellen. Dabei muss sie nicht nur ihre Schüchternheit überwinden, sondern sich auch mit zwei jungen Herren auseinandersetzen, die um sie werben. Emma stehen ungewohnte und stürmische Zeiten bevor, bis sie schließlich das Rätsel um den verschwundene Professor lösen kann.

Meine erste Leserunde bei LovelyBooks

Zu diesem Kriminalroman bin auch besondere Art und Weise gekommen. Vor einiger Zeit habe ich mich bei LovelyBooks angemeldet. Als ich dort eines Sonntagabends gestöbert habe, fiel meine eine in kürze beginnende Leserunde auf. Ein Kriminalroman, der in Bonn spielt, von einer Indie-Autorin, die die Leserunde begleiten wollte. Perfekt für mich, suche ich doch immer interessante Bücher für meine Indie-Challenge, um dort etwas Abwechslung hineinzubringen. Außerdem lebe ich ja nicht so weit entfernt von Bonn, hatte also ein bisschen etwas von Heimspiel. Emma Schumacher ermittelt – Zwanziger-Jahre-Krimi von Andrea Instone weiterlesen

Eine stürmische Fortsetzung

Auch die zweite von Lucinda Rileys „Sieben Schwestern“ sucht nach ihrer Vergangenheit – in einer dramatischen, aber kurzweiligen Familiengeschichte.

Titel: Die Sturmschwester

Autor: Lucinda Riley

Genre: Historischer Roman/Familiensaga

Verlag: Goldmann/Ebook

Seiten: 578

Erscheinungsjahr: 2015

 

Vielleicht erinnert ihr euch, dass ich hier auf dem Blog schon mal einen Roman von Lucinda Riley rezensiert habe: „Die sieben Schwestern“ ist der erste Teil einer siebenbändigen Reihe, die die Geschichte von sechs (ja sechs, der Inhalt des siebten Buches ist noch unklar) adoptierten Schwestern bei der Suche nach ihrer Herkunft erzählt. Da mir das Buch damals gut gefallen ist, habe ich mir den zweiten Band, „Die Sturmschwester“ vorgenommen. Falls ihr das erste Buch noch lesen wollt oder es gar nicht kennt, könnt ihr übrigens trotzdem weiterlesen: Die Handlungen der Romane spielen parallel und sind unabhängig voneinander zu lesbar. Eine stürmische Fortsetzung weiterlesen

Tipp des Monats August – Die Insel der blauen Gletscher

In letzter Zeit ist mir immer mal wieder aufgefallen, dass unsere Rezensionen – im Gegensatz zu anderen Buchblogs – oft sehr kritisch ausfallen. Eine Bewertung von 4 oder 5 Gerngelesen-Büchern findet man zugegebenermaßen recht selten auf unserem Blog, was mich zu der Frage gebracht hat: Sind wir zu anspruchsvoll? Ist es vielleicht nicht angemessen, zum Beispiel von einem Liebesroman Spannung und überraschende Wendungen zu erwarten, weil es das Genre oft einfach nicht hergibt? Ich glaube eigentlich nicht. Kritische Rezensionen wird es bei uns auch weiterhin geben und manchmal ist es auch gut, sich in der Meckerecke ein bisschen abzureagieren. Aber einmal im Monat möchten wir euch ab jetzt ein Buch vorstellen, dass uns besonders gut gefallen hat und das auch zeigt, wie man das besser macht, das wir vielleicht woanders kritisieren.

Titel: Die Insel der blauen Gletscher

Autor: Christine Kabus

Genre: Historischer Roman

Verlag: Bastei Lübbe/Ebook

Seiten: 622

Erscheinungsjahr: 2015

Tipp des Monats August – Die Insel der blauen Gletscher weiterlesen