Archiv der Kategorie: Hörbuch-Rezension

Undercover unter Amischen – Kate Burkholder in ihrem achten Fall

Linda Castillo lässt Kate Burkholder diesmal undercover den Tod eines junges Mädchens untersuchen. Bereits der achte Fall der ehemals amischen Ermittlerin.

Titel: Böse Seelen

Autor: Linda Castillo

Reihe: Kate Burkholder, Teil 8

Genre: Thriller
Verlag: Argon Verlag
Spieldauer: 9 Std. 59 Min (ungekürzt)
Sprecherin: Tanja Geke
Erscheinungsdatum: 27.07.2017

Ein junges amisches Mädchen wird tot im Wald aufgefunden, erfroren. Sie gehörte zu einer besonders isoliert lebenden Gemeinde, bei der die Polizei mit ihrem Ermittlungen auf taube Ohren stößt. Deshalb wird Kate Burkholder, die bis zu ihrer Jugend als Amische gelebt hat, um Hilfe gebeten. Sie soll sich undercover und ganz auf sich allein gestellt in die Dorfgemeinschaft einschleichen und herausfinden, ob mehr hinter den Gerüchten, die über diese Amisch-Gemeinde und ihren charismatischen Anführer kursieren, steckt. Dabei ahnt sie zunächst nicht, wer hier wirklich teuflische Absichten hat, bis sie selbst um ihr Leben kämpfen muss.

Einmal im Jahr ist Kate Burkholder-Zeit

Ach, es ist wieder Juli! Wie jedes Jahr freue ich mich schon, denn in diesem Monat erscheint nun bereits zum achten Mal ein neues Buch von Linda Castillo mit der ehemals amischen Polizeichefin Kate Burkholder. Ich halte diesen Platz für das entsprechende Hörbuch immer frei, damit ich direkt am Erscheinungstag beginnen kann. Von Anfang an habe ich hier die gehörte Version der Bücher bevorzugt und bin damit, dank der tollen Sprecherin Tanja Geke, immer gut gefahren. Undercover unter Amischen – Kate Burkholder in ihrem achten Fall weiterlesen

Ira und der schöne Ludwig – Lokalkrimi von Carla Berling

Ruhiger, aber spannender Krimi im Miss-Marple-Stil. Lokalreporterin ermittelt im Mordfall des „schönen Ludwig“, der lebendig in der „Mordkapelle“ verbrannt ist. Von Carla Berling

Cover zur Hörbuch-Box "Mordkapelle" von Carla BerlingTitel: Mordkapelle

Autor: Carla Berling

Teil eine Reihe: Ira Wittekind, Teil 1

Genre: Krimi

Verlag: Random House Audio
Spieldauer: 6 Std. 53 Min. (gekürzt)
Sprecherin: Vera Teltz
Erscheinungsdatum: 10. April 2017

Lokalreporterin Ira Wittekind, Mitte 50, ist gerade auf dem Weg zur Kirmes, da erhält sie einen Tipp: in der Friedhofskapelle in Bad Oeynhausen brennt es! Und nicht nur das, der „schöne Ludwig“, Apotheker aus dem Ort, befand sich darin. Wie sich herausstellt kein Unfall, sondern Mord. Der ganze ist Ort ist erschüttert, Ludwig Hahnwald war sehr beliebt.
Ira recherchiert für ihre Zeitung, kommt dabei einem großen Geheimnis auf die Spur und gerät selbst in Lebensgefahr.

Nachdem ich die letzte Zeit einige tolle, aber zum Teil recht grausame Thriller (z. B. kürzlich erst Engelsschuld) gelesen und gehört habe, stand mir der Sinn nach spannender, aber etwas geruhsamerer Unterhaltung. Als mir dabei „Mordkapelle“ von Carla Berling begegnete, hat mich das Hörbuch direkt angesprochen, wohl auch deshalb, weil ich Bad Oeynhausen schon einmal besucht habe. Ira und der schöne Ludwig – Lokalkrimi von Carla Berling weiterlesen

[Hörbuch-Rezension] John Katzenbach: Die Grausamen

Titel: Die Grausamen

Autor: John Katzenbach

Serie: Ermittler-Duo Gabe & Marta, Teil 1

Genre: Psychothriller

Verlag: Argon Hörbuch
Spieldauer: 14 Std. 37 Min. (ungekürzt, exklusiv bei Audible)
Sprecher: Uve Teschner
Erscheinungsdatum: 3. April 2017

Die beiden Ermittler Marta und Gabe (er Alkoholiker, sie hat aus Versehen ihren Partner erschossen) werden strafversetzt und als „Quasi-Partner“ in das „Verlies“ abgeschoben. Dort sollen sie sich mit alten Fällen beschäftigen, gedacht ist dies lediglich als Beschäftigungstherapie. Einige Cold Cases scheinen jedoch seltsam. Als sie ihren Vorgesetzten davon berichten, werden sie abgeblockt. Doch nun wird das Ermittlerduo erst recht neugierig und forscht auf eigene Faust nach. Tessa, ein junges Mädchen, ist vor zwanzig Jahren spurlos verschwunden. Marta und Gabe vermuten einen Zusammenhang und geben keine Ruhe. Aber irgendjemand will die Nachforschungen mit aller Macht verhindern…

Auf der Suche nach einem spannenden Hörbuch habe ich mich bei Audible umgesehen und bin auf den neuen John Katzenbach gestoßen. Von ihm kenne ich bereits einige Thriller. „Der Professor“ hat mir zum Beispiel sehr gut gefallen. Also habe ich zugegriffen, besonders da dieses Hörbuch von Uve Teschner gelesen wird, den ich als Sprecher ebenfalls sehr gerne mag. [Hörbuch-Rezension] John Katzenbach: Die Grausamen weiterlesen

[Hörbuch-Rezension] Karl Olsberg: Delete

Titel: Delete

Autor: Karl Olsberg

Reihe: SEGI, Teil 1

Genre: Thriller

Verlag: Hörbuch Hamburg Verlag
Spieldauer: 11 Std. 49 Min. (ungekürzt)
Sprecher: Rainer Fritzsche
Erscheinungsdatum: 11.11.2013

Mina spielt mit Begeisterung ein Online-Rollenspiel. Als während eines Raids ein befreundeter Mitspieler verschwindet, kommt ihr das etwas seltsam vor, zumal er kurz vor seiner Inaktivität die Worte benutzt hat „Welt am Draht, alles ist wahr“. Als sie ihn in der realen Welt aufsuchen will, stellt sich heraus, dass er tatsächlich wie vom Erdboden verschluckt ist. Mina recherchiert ein wenig im Internet und findet heraus, dass bereits vier Spieler unter ähnlichen Umständen verschwunden sind.
Bei der Polizei will man ihr zunächst nicht glauben, da es keine weiteren Zusammenhänge der Vermisstenfälle untereinander gibt. Mina stößt durch Zufall auf einen Mitarbeiter der Sonderermittlungsgruppe Internet – kurz SEGI -, der selbst in besagten Rollenspiel aktiv ist. Er kann seinen Chef, Kommissar Eisenberg, schließlich überreden, weiter zu ermitteln. Doch dann verschwindet auch Mina spurlos. Wurde sie wie die anderen tatsächlich „gelöscht“?

Karl Olsberg ist einigen von euch vielleicht wegen seiner Würfelwelt-Romane (Minecraft) ein Begriff. Diese kenne ich nicht, aber einige andere Bücher von ihm habe ich bereits gelesen und fand sie interessant. „Delete“ habe ich vor ein paar Jahren bereits gehört, und da es mich damals sehr beeindruckt hat, habe ich es mir ein weiteres Mal vorgenommen, als Vorbereitung auf den zweiten Teil der SEGI, „Enter“. [Hörbuch-Rezension] Karl Olsberg: Delete weiterlesen

[Hörbuch-Rezension] Samuel Bjørk: Federgrab

Ein totes junges Mädchen, dessen Mageninhalt lediglich aus Tierfutter besteht – nach „Engelskalt“ fordert auch der zweite Teil „Federgrab“ wieder alles von dem Ermittlerteam rund um Holger Munch und Mia Krüger.

Titel: Federgrab

Autor: Samuel Bjørk

Reihe: Kommissar Munch, Teil 2

Genre: Thriller
Verlag: Der Hörverlag
Spieldauer: 11 Std. 3 Min., ungekürzt
Sprecher: Dietmar Wunder
Erscheinungsdatum: 17.10.2016

Ein junges Mädchen wird in einem Wald bei Oslo tot aufgefunden – in einem Bett aus Federn, umgeben von einem Pentagramm aus Lichtern und einer weißen Blüte im Mund. Als Kommissar Holger Munch erfährt, dass das Mädchen vor drei Monaten verschwunden ist, und bei der Obduktion lediglich Tierfutter in seinem Magen gefunden wird, weiß er, dass er Mia Krüger in sein Team zurückholen muss. Nur sie hat die Gabe, sich in die kranke Köpfe solcher Täter hineinzuversetzen.

Hier stimmt einfach alles!

„Engelskalt“ war der erste Thriller von Samuel Bjørk und hat mir sehr gut gefallen. Das Team um Holger Munch ist super zusammengestellt, besonders Mia Krüger sticht als Ermittlerin hervor. Sie hat eine schwere Vergangenheit hinter sich, denn ihre Zwillingsschwester, zu der sie ein sehr enges Verhältnis hatte, ist vor einigen Jahren gestorben. Als Kommissar Munch sie zu seinem Fall in „Engelskalt“ zu Hilfe holt, will sie sich eigentlich gerade selbst das Leben nehmen. Und auch in „Federgrab“ stößt Mia Krüger immer wieder an ihre Grenzen, spürt aber, dass sie eine Aufgabe zu erfüllen hat. [Hörbuch-Rezension] Samuel Bjørk: Federgrab weiterlesen