Archiv der Kategorie: Challenge

Wolkenschloss – witziger Roman mit spannendem Ende

Das mysteriöse Luxushotel „Wolkenschloss“ in den Schweizer Alpen hält allerlei Geheimnisse bereit. Leider braucht Hotelpraktikantin Fanny für meinen Geschmack ein bisschen zu lange, um sie aufzudecken.

Wolkenschloss Kerstin Gier gebundene AusgabeTitel: Wolkenschloss

Autor: Kerstin Gier

Genre: Young Adult

Verlag: Fischer/E-Book

Seiten: 464

Erscheinungsjahr: 2017

 

Als wir uns für Young Adult als Genre des Monats April bei der „Reise durch die Genres“ entschieden haben, war für mich ziemlich schnell klar, dass ich „Wolkenschloss“ lesen möchte. Bei der Frankfurter Buchmesse letztes Jahr habe ich nämlich ein signiertes Exemplar von Kerstin Gier ergattert! Ich lese ihre Bücher schon seit langem sehr gerne. Dementsprechend hoch waren auch meine Erwartungen, die sich leider nicht ganz erfüllen konnten: Wolkenschloss – witziger Roman mit spannendem Ende weiterlesen

Challenge-Genre im Mai: Der Klassiker

 

Logo #ReisedurchdieGenres, Mai, Klassiker

Wie ihr ja inzwischen gemerkt habt, lieben wir bei unserer Lese-Challenge „Reise durch die Genres“ die Kontraste – und die Herausforderung! Was folgt also auf das Young Adult-Thema im April? Richtig, der Griff in die „Mottenkiste“ – der Klassiker ist gefragt.

Klassiker haben wir hier einfach mal frei Schnauze definiert als Werk, das vor mindestens 50 Jahren das erste Mal erschienen ist. Ihr habt also die freie Auswahl! Ob ihr nun bis zu Goethe oder Schiller zurückgeht oder „nur“ bis Jules Verne ist völlig egal.

Wichtig! – Wir machen Urlaub!

Wichtiger Hinweis in eigener Sache: Aus Urlaubsgründen müssen wir den Rückblick auf den Mai bereits am 1. Juni verfassen. Für euch bedeutet das diesmal, wenn ihr am Genre des Monats teilnehmen möchtet und eure Rezension in unserem Monats-Rückblick enthalten sein soll, muss diese bis zum 31. Mai bei euch auf dem Blog erschienen sein. Das gilt nur für den Rückblick, natürlich zählt euer Buch sonst trotzdem für die Challenge! Challenge-Genre im Mai: Der Klassiker weiterlesen

Karl Olsberg: Boy in a white Room, Young Adult, Thriller

Karl Olsberg: Boy in a white Room – „Cogito, ergo sum“

Was zunächst wie ein Science-Fiction-Thriller beginnt, entwickelt sich mit fortschreitender Handlung zu einem philosophischen Roman, der zu Gedanken über künstliche Intelligenz, Ethik und Moral anregt. Karl Olsberg hat hier ein Buch geschrieben, das nicht nur für junge Leser interessant ist!

Cover zu Karl Olsberg: Boy in a white RoomTitel: Boy in a white Room

Autor: Karl Olsberg

Genre: Thriller (Young Adult)

Verlag: Loewe Verlag

Seitenzahl der Printausgabe: 282 Seiten

Erscheinungsdatum: 11. Oktober 2017

Der 15jährige Manuel erwacht ohne jegliche Erinnerung in einem weißen Raum. Sein einziger Kontakt zur Außenwelt ist ALICE, eine „fortgeschrittene Hilfserweiterung auf Basis der Interpretation natürlicher Sprache“. Mittels dieser computergenerierten Stimme hat Manuel Zugriff auf das Internet und so versucht er, seiner fehlenden Erinnerung auf die Spur zu kommen. Dabei verschwimmt immer mehr die Realität. Wem kann er noch trauen? Und was ist die Wahrheit über seinen angeblichen Unfall, der ihn hierher geführt haben soll? Karl Olsberg: Boy in a white Room – „Cogito, ergo sum“ weiterlesen

Rückblick auf den März: Eure Biografien

Das erste Quartal unserer Challenge „Reise durch die Genres“ ist geschafft! Die meisten unserer Teilnehmer haben sich bisher an dem „Genre des Monats“ beteiligt und deshalb auch bereits sehr unterschiedliche Themen gelesen.

Auch im März war beim Genre „Biografie“ die Beteiligung groß. Wie verschiedenartig dieses Thema sein kann, hat uns dann selbst überrascht – nichts mit angestaubt, wie man vielleicht auf den ersten Blick meinen könnte: Rückblick auf den März: Eure Biografien weiterlesen