Science Fiction

Science-Fiction – ein Genre ohne Platz für Frauen?

Seit etwa zwei Jahren habe ich angefangen, immer mehr aus dem Genre Science-Fiction zu lesen. Dabei habe ich mir zu Anfang praktisch keine Gedanken darüber gemacht, ob die Bücher von einem einem Autor oder einer Autorin geschrieben werden. Aber irgendwann fiel mir auf, dass ich zumindest das Gefühl hatte, viel seltener auf weibliche Protagonisten zu stoßen. Ganz anders als ich es aus dem Fantasy-Genre kannte, in dem wesentlich häufiger Frauen im Mittelpunkt der Geschichte stehen. Das ist sicher auch dem Aufstieg von Romantasy und Young-Adult-Fantasy als Subgenres in den letzten Jahren geschuldet.

Science-Fiction – ein Genre ohne Platz für Frauen? weiterlesen

Die Krone der Sterne

In „Die Krone der Sterne“ kämpft die Baroness Iniza zwischen Raumschiffen, einem übermächtigen Hexenorden und mehr oder weniger vertrauenswürdigen Verbündeten um ihr Überleben. Ein tolles Weltraumabenteuer mit magischen Elementen.

Kai Meyer - Die Krone der Sterne

Titel: Die Krone der Sterne

Autor: Kai Meyer

Genre: Science-Fiction

Verlag: Fischer TOR

Seiten: 464

Erscheinungsjahr: 2017

In der fernen Zukunft von „Die Krone der Sterne“ herrscht eine allmächtige Gottkaiserin über das galaktische Reich der Menschen. Immer wieder werden junge Frauen als Braut für sie ausgewählt, die dann für immer im Kaiserpalast verschwinden. Als die junge Adelige Iniza diese Schicksal ereilt, will sie sich nicht damit abfinden und plant ihre Flucht. Doch die Hexen des Ordens, der der Gottkaiserin dient, sind nicht die einzigen, die es auf sie abgesehen haben.

Die Krone der Sterne weiterlesen

Die Monstertrickserin – Rätselspaß für die ganze Familie

Ein Lese-Rätsel-Spaß für alle: Das ist „Die Monstertrickserin“ von Lemonbits. Erinnert ein bisschen an die alten Abenteuer-Spielebücher im Stil von Steve Jackson u. a. Ein witziger Spaß für einen trüben Regentag!

Titel: Die Monstertrickerin

Autorin: Lemonbits/Corinna Rindlisbacher

Genre: Rätsel-Spielbuch

Verlag: Indie

Format: Ebook, Taschenbuch, Hardcover

Erscheinungsjahr: 2018

Doris mag keine Monster, obwohl (oder gerade weil) ihre Eltern berühmte Monsterforscher sind. Leider kommt es eines Tages zu einem dramatischen Zwischenfall, als Doris‘ Eltern gerade ein gefangenes Monster im heimischen Kellergefängnis unterbringen wollen. Und nun muss Doris nicht nur ihre Eltern retten, sondern auch eine entlaufene Monsterschar einfangen.

Die Monstertrickserin inmitten meiner „alten“ Abenteuer-Spielebücher
Die Monstertrickserin – Rätselspaß für die ganze Familie weiterlesen

#5Favoriten – Fernweh-Bücher

Kennt ihr das Gefühl im Winter, wenn das Fernweh größer und man am liebsten ganz weit weg wäre? Schnee hin oder her, es wird früh dunkel, ist ziemlich kalt und insgesamt ungemütlich. Und das schon seit Monaten. Was liegt bei schlechtem Wetter also näher, als Drinnen im Warmen ein gutes Buch zu lesen? Besonders eignet sich dafür natürlich ein Roman, der den Leser in ein warmes, exotisches Urlaubsland mitnimmt. Vielleicht inspiriert das ja auch schon ein bisschen für den nächsten Sommerurlaub. Heute stelle ich euch fünf Bücher vor, die sich hervorragend dafür eignen:

#5Favoriten – Fernweh-Bücher weiterlesen

Der Insasse – mein endgültig letzter Fitzek!

Lange habe ich Sebastian Fitzek die Treue gehalten. Von erster Stunde an war ich begeistert von seinen spannenden Thrillern. Doch in letzter Zeit enttäuscht mich praktisch jedes neue Werk von ihm. Warum er es sich mit dem „Insassen“ nun endgültig mit mir verscherzt hat, lest ihr hier.

Titel: Der Insasse

Autor: Sebastian Fitzek

Genre: Thriller

Verlag: Audible Studios (exklusiv für die ungekürzte Version)
Sprecher: Simon Jäger
Spieldauer: 9 Std. 13 Min. (ungekürzt)
Erscheinungsdatum: 24.10.2018

Till Berkhoff ist völlig verzweifelt, nachdem sein kleiner Sohn spurlos verschwunden ist. Als viele Monate später ein Psychopath für die Morde an zwei kleinen Kindern festgenommen wird, fast Till einen Plan. Er lässt sich unter einem Vorwand in die gleiche Psychiatrie wie Guido Tramnitz einliefern, weil er fest davon überzeugt ist, dass dieser auch Max auf dem Gewissen hat. Tills sehnlichster Wunsch ist es, in Erfahrung zu bringen, was wirklich mit seinem Sohn geschehen ist.

Der Insasse – mein endgültig letzter Fitzek! weiterlesen