Schlagwort-Archive: Buchmesse

Rückblick: Frankfurter Buchmesse 2018

In diesem Jahr haben wir uns die ganze Frankfurter Buchmesse gegönnt. Heißt, wir waren von Mittwoch bis Sonntag vor Ort. Geplant war, am Samstag eine Auszeit zu nehmen und uns in Frankfurt umzuschauen – aber es sollte anders kommen…

Frankfurter Buchmesse 2018
Unsere Ausbeute von der FBM

Unser Programm war also prall gefüllt und wir mussten erkennen, dass wir uns wohl etwas zu viel zugemutet hatten. Wenn man vor Ort ist, möchte man letztendlich doch alles mitnehmen. Leider war unser „Übersättigungspunkt“ dann zeitweilig schnell erreicht. Nächstes Jahr also wieder etwas weniger Buchmesse. Zudem waren wir von einigen Veranstaltungen auch etwas enttäuscht. Wie sich gezeigt hat, war der Kontrast zur Leipziger Buchmesse zum Teil sehr groß. Oder unsere Erwartungen vielleicht auch einfach zu hoch geschraubt? Rückblick: Frankfurter Buchmesse 2018 weiterlesen

LBM18 – viel von allem (Bücher, Menschen, Schnee)

Eigentlich war für uns dieses Jahr nur die Frankfurter Buchmesse geplant, dafür aber die ganze Zeit. Genau, eigentlich… Als wir im Januar die sich immer mehr häufenden Kommentare wie „Ich freue mich so auf die Leipziger Buchmesse“, „LBM – wir kommen“ usw. lasen, war die Sehnsucht dann doch da – zumal wir noch nie dort waren! Das hat natürlich auch seine Gründe, denn für uns beide ist Leipzig schon fast eine kleine Weltreise im Gegensatz zu Frankfurt. Dorthin könnten wir sogar eine Tagestour machen, aber nach Leipzig ist die Anreise mit allem drum und dran bei sechs bis acht Stunden, wenn es gut läuft – genau, wenn!

Oder sollen wir doch mal?

Da Krissi noch einen Resturlaubstag hatte, der im März genommen werden musste, wurden unsere Überlegungen schon etwas konkreter. Als dann die Akkreditierung genehmigt wurde, es noch Zimmer im Hotel Sachsenpark direkt an der Messe gab und die Züge auch noch zu (fast) erschwinglichen Preisen zu buchen waren, war es entschieden: Wir machen einen spontanen Wochenendtrip und schauen uns das alles in Leizpig mal ganz entspannt an. Aber alles sollte anders kommen…

Die Bahn, der Schnee und das Pressezentrum

Zunächst machte uns die Bahn erst einmal einen Strich durch die Rechnung, denn unsere Züge fuhren nicht wie geplant. Alles geändert, so dass wir beide aber immer noch ab Frankfurt am Main zusammenfahren konnten, sah ganz gut aus. Wurde knapp (ich hatte zeitweilig nur eine Minute zum Umsteigen), aber schließlich saßen wir beide im Messezug nach Leipzig – und sahen mit Schrecken Fotos auf Twitter vom Schnee auf der Fahrt dorthin und in Leipzig selbst. Hatten wir zwar gehört, aber nicht wirklich glauben können, war bei uns doch fast frühlingshaftes Wetter. LBM18 – viel von allem (Bücher, Menschen, Schnee) weiterlesen

Buch Berlin 2017 – mein Rückblick auf Tagung und Messe

Letztes Jahr habe ich die Buch Berlin leider verpasst. Ich habe überhaupt erst kurz nach Stattfinden davon erfahren. Damals war ich besonders traurig, da ich gerne die im Vorfeld stattfindende Tagung besucht hätte – mit vielen Informationen für angehende Autoren wie mich. Zunächst hieß es dann für 2017, eine Tagung würde es nicht mehr geben. Aber – Überraschung – sie fand dann doch statt, allerdings diesmal parallel zur Messe.

Die Buch Berlin und das Hotel Estrel

Hotel Estrel Buch Berlin 2017Wie bei mir anscheinend bei längeren Anreisen mittlerweile üblich, begann alles mit einer total chaotischen Zugfahrt am Freitagmorgen nach Berlin. Was soll ich groß jammern, letztendlich kam ich am Nachmittag im Hotel Estrel an. Ist ja schließlich das Wichtigste. Ich hatte mir ein Zimmer für dieses Wochenende im Tagungshotel genommen, damit ich keine langen Wege hatte. Obwohl, lange Wege gab es trotzdem, denn das Estrel ist das größte Hotel Deutschlands und verfügt eben auch über viele Tagungsmöglichkeiten inklusive Congresscenter. Da könnt ihr euch vielleicht vorstellen, wie lange ich zum Teil von meinem Zimmer bis zu den Räumen der Tagung gebraucht habe. Besonders, wenn der Fahrstuhl von vielen Gästen mit Koffern blockiert wird. Nun ja. Buch Berlin 2017 – mein Rückblick auf Tagung und Messe weiterlesen

Dan Brown lässt grüßen: „Akte Kronos“ von Matthias Bürgel

Spannender Thriller im Stil von Dan Brown. Die Suche nach dem Geheimnis um den Tod eines renommierten Krebsforschers führt Kommissar Sprenger von Deutschland bis quer durch Frankreich.

Dieses Rezensionsexemplar wurde mir vom Autor zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Cover Akte Kronos von Matthias BürgelTitel: Akte Kronos

Autor: Matthias Bürgel

Genre: Thriller

Reihe: David Sprenger, Teil 2

Verlag: Indie

Seitenzahl der Printausgabe: 428 Seiten

Erscheinungsdatum: 15.09.2017

Professor Wilberg wird tot in einem Hotelzimmer aufgefunden, alles deutet auf einen Selbstmord hin. Als Kommissar Sprenger den Fall trotzdem näher untersucht, wird sein Verdacht bestätigt. Auch Wilbergs Doktorandin Sina glaubt nicht an einen Suizid. Trotzdem sollen die Ermittlungen auf oberste Anweisung hin eingestellt werden. David Sprenger will das nicht hinnehmen und macht sich auf eigene Faust, lediglich unterstützt von Sina, an die Untersuchungen. Dabei kommen beiden einem gefährlichen Geheimbund zu nahe und müssen selbst um ihr Leben fürchten. Dan Brown lässt grüßen: „Akte Kronos“ von Matthias Bürgel weiterlesen

Meine Highlights der Frankfurter Buchmesse

Am Sonntag bin ich das erste Mal von einer Buchmesse zurückgekommen – und neben Büchern & Co habe ich auch sehr viele Eindrücke mitgebracht. Was ich besonders beeindruckend fand, könnt ihr hier lesen.

Für mich ging die Frankfurter Buchmesse ganz früh am Freitagmorgen los. Im Nachhinein ärgere ich mich, dass wir nicht schon früher hingefahren sind, denn vorher hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht, dass wir beide eine Presseakkreditierung bekommen. So war das Hotel aber nur für das Wochenende gebucht und ich muss auch zugeben: Drei Tage waren ganz schön anstrengend, viel mehr hätte ich auch nicht unbedingt geschafft. Allerdings bin ich auch erst kurz vorher aus den USA zurück gekommen… Meine Highlights der Frankfurter Buchmesse weiterlesen