Challenge-Genre im Februar: Kriminalroman

Logo der Lese-Challenge Reise durch die Genres
Wir sind bereits im zweiten Monat unserer Lese-Challenge 2018 – der Reise durch die Genres! Sozusagen als Kontrastprogramm für das Fantasy-Thema im Januar haben wir uns diesmal für den Kriminalroman als Genre des Monats Februar entschieden.
Wer unsere Challenge noch nicht kennt, findet hier alle allgemeinen Informationen dazu, ihr könnt immer noch einsteigen!

Februar ist Krimi-Zeit

Wenn ihr euch mit uns auf dieses Genre einlasst und eure Rezension bis zum 5. März veröffentlicht, werden wir einen schönen Krimi-Rückblick mit all unseren Büchern gestalten und dabe natürlich auf eure Blogs und Beiträge verweisen.

Wichtig! – Kein Thriller!

Bitte beachtet bei der Auswahl eurer Lektüre, dass es sich auch wirklich um einen Krimi handelt, da wir Thriller als eigenes Genre definieren und dieses zu einem späteren Zeitpunkt folgt. Ein solches Buch müssten wir sonst leider als Genre des Monats aussortieren und das wäre doch wirklich schade. Wenn ihr unsicher seid, so lest euch unsere Beschreibung mit Begriffsdefinition, Subgenres und Beispielen weiter unter durch. Auch unsere eigenen Krimis, die wir uns für diesen Monat ausgesucht haben, können eine gute Orientierung sein. Aber ansonsten: Krimi kennt doch eigentlich jeder 😬!

 

Das Lied der toten Mädchen von Linus Geschke, Jan Römer, Teil 3Corinna liest diesen Monat: „Da Krimi eins meiner Lieblings-Genres ist, habe ich direkt zugeschlagen und mir zwei ganz verschiedene Bücher herausgesucht. „Das Lied der toten Mädchen“ von Linus Geschke ist der dritte Teil seiner Reihe rund um den Kölner Reporter Jan Römer, der diesmal im tiefsten Sauerland einem mysteriösen, ungeklärten Mordfall nachgeht, der dort vor zwanzig begangen wurde. Ich kenne bereits die ersten beiden Bücher und freue mich auf die Lektüre.“

 

Krimi-Anthologie Giftmorde 2„Mein zweiter Krimi ist etwas besonderes und vielleicht auch eine Anregung für Krimi-Einsteiger. Es handelt sich um eine Anthologie. „Giftmorde 2„, hrsg. von Andreas M. Sturm, erschienen in der edition krimi, sind 15 Krimi-Kurzgeschichten. Auf der Buch Berlin hatte ich bereits das Vergnügen, eine der Geschichten von der Autorin Martina Arnold zu hören und war von dem schwarzen Humor und der Idee hinter der Buchreihe begeistert.“

 

Ein Elefant für Inspektor Chopra CoverKrissi liest diesen Monat: „Ein Elefant für Inspector Chopra“ von Vaseem Khan. Hier ermittelt ein pensionierter indischer Inspektor mit Hilfe des Elefanten „Ganesha“ in Mumbai. „Normalerweise lese ich kaum Krimis, aber auf diesen hier freue ich mich schon. Mit einem Elefanten kann man schließlich nichts falsch machen, oder? Am 9. Februar erscheint schon der zweite Band. Wenn es mir gefällt, werde ich vielleicht auch in den mal rein schauen.“

 

Was macht einen (richtigen) Kriminalroman aus?

Da wir uns ja diesen Monat mit dem Krimi beschäftigen, ist es uns besonders wichtig, dieses Genre vom Thriller abzugrenzen. Beim Kriminalroman steht ein Verbrechen im Mittelpunkt, das von einer Ermittlerfigur aufgeklärt werden soll. Das (erste) Verbrechen ist dabei bereits geschehen, der Täter steht fest und muss (nur noch) gefunden werden. Hier liegt ein Unterschied zum Thriller, bei dem es meist um eine existentielle Bedrohung geht, entweder für eine Person oder sogar für die Welt, die verhindert werden soll. Deutlich wird dies etwa bei Dan Brown, seine Bücher sind waschechte Thriller und eben keine Krimis.

Auch das Krimi-Genre ist sehr breit gefächert. Einige Subgenres sind:

  • Historischer Krimi – ein Verbrechen vor einem historischen Hintergrund
    Umberto Ecco: Der Name der Rose
  • Spionagekrimi – spielt im Agenten- und Spionagemilieu
    John le Carré: Das Russland-Haus
  • Regionalkrimi – Handlung in einer Region in Deutschland, mit Lokalkolorit, Jacques Berndorfs Eifelkrimis haben das Genre begründet, mein Buch von Linus Geschke gehört auch dazu
  • Hardboiled Krimi – die etwas härtere Gangart, harte Szenen, in drastischer Sprache geschildert
    Raymond Chandler: Die Philipp Marlowe-Reihe
  • Cosy Krimi – die harmlose Variante, ein klassischer Rätselkrimi im Stil von Agatha Christie
  • Ethno-Krimi – verbindet ein Verbrechen mit einer exotischen Kulisse
    Krissis Krimi ist ein gutes Beispiel dafür

Beipiele für Krimis, die wir hier auf dem Blog bereits gelesen und rezensiert haben, findet ihr unter dem Stichwort „Krimi“ oder auch „Lokal-Krimi“.

Wir freuen uns auf einen spannenden Lesemonat mit Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.