Countdown zur #FBM17 – darauf freue ich mich am meisten

Der Countdown zur Buchmessse in Frankfurt läuft – für mich als Besucherin eine absolute Premiere. Um die Wartezeit zu verkürzen, möchte ich euch gerne meine Highlights vorstellen, auf die ich mich am meisten freue.

Nächste Woche geht es los – ich habe schon angefangen, ein bisschen für die Buchmesse zu packen

Schon am Mittwoch beginnt die Frankfurter Buchmesse und vielleicht habt ihr es im Post von Corinna schon gesehen: Wir haben beide eine Presseakkreditierung erhalten und dürfen deswegen auch ganz offiziell als Blogger dabei sein. Auf die Messe wollten wir am Wochenende so oder so, aber jetzt habe ich extra noch einen Tag Urlaub genommen, damit wir jetzt auch einen Fachbesuchertag miterleben können.
Da das meine erste Buchmesse überhaupt ist, bin ich schon sehr gespannt und habe mir schon ein paar Veranstaltungen angeschaut, die ich gerne besuchen würde:

Mein Mix: Space, Selfpublisher & Stars

Ein Highlight wird auch für mich ganz bestimmt der Orbanism Space sein, denn hier habe ich schon einige interessante Events entdeckt. Zum Beispiel finde ich es gut, dass hier auch Raum für netzpolitische Themen ist, wie beim Vortrag „Social Data“ oder auch bei einer Vorstellung der NGO „Fearless Democracy“. (Immer, wenn es um Daten geht, bin ich schon aus allein aus beruflichen Gründen interessiert 😉)

Und obwohl ich selber keine Autorin bin, finde ich auch einige der Veranstaltungen für Selfpublisher ganz spannend und würde dort gerne mal vorbei schauen, zum Beispiel beim „Genre schreiben: Fantasy“ oder auch „Videos als Marketinginstrument“ – wer weiß, vielleicht kann ich da ein bisschen was lernen und gehe noch unter die Booktuber?😁

Außerdem – machen wir uns doch nichts vor – bin ich natürlich auch da, weil ich mal ein paar Autoren, die ich gerne lesen, auch live sehen möchte. Neben der Lesung von Dan Brown am Samstag, für die wir uns ja schon Karten gesichert haben, hoffe ich, bei den Buchvorstellungen von Cassandra Clare und Markus Heitz dabei sein zu können. Aber auch das Gespräch von Andreas Eschbach und Thomas Thiemeyer zum Thema „Zukunftsszenario oder Realität?“ klingt sehr spannend.

Neben den ganzen bücherlastigen Themen darf ich aber auch nicht vergessen, in der CosplayCorner vorbeizuschauen. Ich habe selber zwar bisher immer nur kleinere und „alltagstaugliche“ Cosplays gebastelt, schaue mir aber gerne zur Inspiration die Cosplays von anderen an – und in der Beschreibung steht was von „Game Stations“ – das klingt auch gut für mich!

Eins meiner Bücher-Highlights in diesem Jahr

Auch das ganze Drumherum der Buchmesse ist ein Grund dafür, warum das für mich ein richtig großes Event ist – wir haben nämlich extra ein Hotel gebucht und ich hoffe, auch noch ein bisschen was von Frankfurt sehen zu können. Obwohl, wenn ich an die Gamescom oder der CeBit denke, will ich nach dem ganzen Laufen auf der Messe auch vielleicht nur noch schlafen…

Für die Buchmesse haben wir uns zum ersten Mal Visitenkarten für den Blog bestellt – und ein bisschen Merchandise dazu musste sein.

Jetzt, wo wir die Presseakkreditierung haben, wäre ich total gerne auch schon viel früher dabei und schaue noch viel neidischer auf die ganzen spannenden Vorträge, die es an den anderen Wochentagen geben wird. Aber da ich erst eine Woche vorher aus den USA zurück komme, lässt sich die Reise nach Frankfurt leider nicht so lange ausdehnen. Trotzdem bin ich schon total aufgeregt und freue mich, vielleicht auch jemanden von euch dort zu sehen! Auf dem Litcamp in Heidelberg dieses Jahr habe ich so tolle Erfahrungen im Austausch mit anderen Bloggern und Bücherliebhabern gemacht, da sind die Erwartungen jetzt hoch gesteckt!

Wen von euch kann ich denn vielleicht auf der FBM17 treffen? Habt ihr euch schon überlegt, wo ihr unbedingt hingehen wollt? Oder habt ihr vielleicht Tipps für mich als Neuling auf der Messe?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.