Date mit Dan Brown – Robert Langdon, die 5.

Wir werden Dan Brown treffen! Na ja, oder so ähnlich… Wir werden ihn sehen und hören – und das live!

Krissi und ich besuchen ja die Frankfurter Buchmesse. Diesmal haben wir uns für das Wochenende mit Übernachtung im Hotel entschieden. Letztes Jahr war ich nur einen Tag dort, was mit jeweils zweistündiger An- und Abreise doch nicht so entspannt war.

Was fängt man mit einem Samstagabend
in Frankfurt an?

Also haben wir überlegt, was wir noch an dem Samstagabend unternehmen könnten. Okay, shoppen geht für uns eigentlich immer, aber etwas im Zusammenhang mit Büchern wäre ja auch ganz schön 😉. Da trudelte der Newsletter der Frankfurter Buchmesse ein und kündigte eine Abendveranstaltung mit Dan Brown an. Es handelt sich um die deutschlandweit einzige Vorstellung seines neuen Buches „Origin“, das kurz vor der Messe erscheinen wird, inklusive Lesung. Schon cool, schließlich gilt Dan Brown als Geheimniskrämer, der die Öffentlichkeit weitgehend scheut.

Man trifft Dan Brown!

Ich musste Krissi nicht mal groß überreden, denn obwohl das ja nicht so ihr Genre ist – ich glaube, sie hat tatsächlich noch nie ein Buch von Dan Brown gelesen -, war sie aber direkt begeistert. Ist ja schon etwas Besonderes, einen so berühmten Bestseller-Autor zu erleben.

Falls ihr ebenfalls Interesse an Tickets haben solltet, findet ihr sie hier.

Ich bin eigentlich nicht der Mega-Fan von Dan Brown, obwohl ich seine Verschwörungsthriller schon spannend finde, allerdings manchmal auch etwas detailverliebt und langatmig. Aber tatsächlich war „Sakrileg“ mein erstes Hörbuch! Es hat sozusagen meine Begeisterung für die vorgelesenen Bücher begründet.

Mein erstes Hörbuch 2004

Dan Brown, Sakrileg, Hörbuch

Ich kann mich noch genau an den Kauf vor 13 Jahren erinnern. Ich bin mal wieder durch eine große Buchhandlung in der Nachbarstadt geschlendert, als ich über den Tisch mit Hörbüchern gestolpert bin. Das brachte mich auf die Idee, so ein vorgelesener spannender Roman könnte mir doch mein Joggen etwas versüßen. Dan Brown hatte ich noch nicht gelesen und so entschied ich mich für „Sakrileg“, damals noch in der gekürzten Fassung auf 6 CD, aber immerhin gelesen von Wolfgang Pampel, der deutschen Synchronstimme von Harrison Ford!

Vielleicht sehen wir uns ja bei Dan Brown oder zumindest auf der Frankfurter Buchmesse?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.