Rückblick auf den September: Eure historischen Romane

Reise durch die Genres Historischer Roman

Im September gab es bei unserer „Reise durch die Genres“ einen Halt in der Vergangenheit. Unser Genre des Monats war der historische Roman. Scheinbar hat uns das Sommerloch aber noch fest im Griff, denn dieses Mal gab es nur ein paar wenige Rezensionen. Natürlich möchten wir sie euch trotzdem gerne vorstellen:

Eure historischen Romane

Corinna von Gerngelesen hat gelesen: „Der Gutshof im alten Land“ von Micaela JaryMicaela Jary Der Gutshof im alten Land

Finja von Voss steht kurz vor der Heirat mit dem ungeliebten Neffen der Familie. Da bietet sich plötzlich ein Ausweg an: Clemens, ein Kriegskamerad ihres Bruders, taucht auf. Mit seiner Ähnlichkeit wird er zunächst mit Lennart verwechselt. Doch so einfach ist die Lösung aller Probleme nicht…

„Micaela Jary hat mich mit ihrem historischen Roman auf positive Art und Weise von diesem Genre überzeugt. Lesetipp!“

Krissi von Gerngelesen hat gelesen: „Der Samurai von Sevilla“ von John J. Healey

John J. Healey Der Samurai von SevillaAls Bastard eines japanischen Fürsten begleitet Shiro im Jahr 1614 eine Handelsdelegation nach Spanien. Die ersten Japaner, die europäischen Boden betreten, werden schnell in die Intrigen zwischen zwei Adelsfamilien verwickelt.

“ Wenn ihr Lust auf einen historischen Roman mit einer etwas ungewöhnlichen Kombination habt, seit ihr mit diesem Buch gut beraten!“

Cordula Broicher von den 42er Autoren hat gelesen: „Das Haupt der Welt“ von Rebecca Gablé:

Rebecca Gablé - Das Haupt der WeltPrinz Tugomir,  Fürst der Heveller, wird nach einer Schlacht um die Burg Brandenburg gefangen genommen und als Geisel nach Magdeburg verschleppt. Dort beginnt die schwierige Freundschaft zwischen zwei unterschiedlichen Prinzen, die Kriege, Intrigen, Macht- und Glaubenskämpfe überdauern wird.

„Für alle, die mal wieder einen richtigen Schmöker lesen und gleichzeitig eine Menge über die Zeit Otto I., mit all ihren Krisen und Kriegen erfahren möchten, gibt es eine ganz klare Leseempfehlung.“

Jetzt steht auch schon bald Halloween vor der Tür und damit kommen wir auch schon zum nächsten Genre des Monats: Im Oktober wird es gruselig und wir lesen Horror-Romane. Vielleicht kann dieses Genre ja wieder ein paar mehr von euch begeistern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Anklicken der Checkbox erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden. Um Missbrauch zu vermeiden sowie den Überblick über veröffentliche Kommentare auf dieser Website zu behalten, werden Name, E-Mail, Zeitstempel und Inhalt des Kommentars gespeichert. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.