Challenge-Genre im Oktober: Horror

Reise durch die Genres Oktober: Horror

Vielleicht habt ihr es euch schon gedacht: Passend zu Halloween wird es im Oktober gruselig bei der „Reise durch die Genres“. Das Genre des Monats ist Horror.

Dieses Genre zeichnet sich durch angsteinflößende Elemente aus, die häufig übernatürlichen Ursprungs sind. Ob Untote, Geister, Vampire oder eine gruselige Mordserie – all das kann beim Horror eine Rolle spielen.

Im Oktober wird es gruselig

Im Genre Horror gibt es oft fließende Übergänge, zum Beispiel zur Science-Fiction oder zu Mystery-Thrillern. Obwohl man sich hier streiten kann, was genau dazu zählt, ist bei uns die einzige Bedingung, dass es sich um etwas furchteinflößendes handeln sollte.

Ihr habt noch keine Idee, was ihr in diesem Genre lesen könntet? Hier ein paar der wichtigsten Horror-Subgenres:

  • Vampire, z.B. Interview mit einem Vampir von Anne Rice
  • Zombies, z.B. Die Auferstehung von Brian Keene
  • Werwölfe, z.B. Roter Mond von Benjamin Percy
  • Spukhausgeschichten, z.B. Shining von Stephen King
  • Postmoderner Horror: Vermischung von klassischen Elementen mit neuen Erzählformen, z.B. Das Haus – House of Leaves von Mark Z. Danielewski

Unsere Horror-Romane im Oktober

KBlut gegen Blut Benjamin Spang Coverrissi liest im Oktober: „Blut gegen Blut“ von Benjamin Spang.
Im Lande Nuun herrscht seit Jahrhunderten ein blutiger Krieg. Die Menschheit stellt sich mit all ihrer Dampfkraft gegen das mystische Volk der Werwölfe im Norden und das der Vampire im Westen. Katrina lebt mit ihrer Familie im Grenzgebiet. Als ihr Vater spurlos verschwindet, muss sie sich auf eine abenteuerliche Reise begeben. „Ich habe mich für ein Buch entschieden, dass eher in Richtung Dark Fantasy geht. Besonders spannend finde ich das „Steampunk-Setting.“

Cover zu J. A. Konrath, Das Angstexperiment, Horror, Reise durch die Genres, Genre des Monats OktoberCorinna liest im Oktober „Das Angstexperiment“ von J. A. Konrath. Eine Million Dollar für jeden, der eine einzige Nacht im Butler-Haus verbringt. Acht Testpersonen wagen sich an diesen Ort des Schreckens. Das Experiment beginnt – und mit ihm das Grauen.

„Wieder ein Genre, mit dem ich mich etwas schwer tue. Deshalb habe ich mich für eine Spukhaus-Story entschieden. Ich hoffe, dass hier die Geschichte Spannung bringt und nicht nur Schrecken. Der Klappentext klingt doch schon mal recht vielversprechend…“

 

 

 

2 Gedanken zu „Challenge-Genre im Oktober: Horror

  1. Oh Mann, die letzten Monate hat das mit dem Genre des Monats bei mir ja so gar nicht hingehauen. Ich hoffe, dass sich das im Oktober endlich wieder ändert – denn der dieser Monat eignet sich für Horror ja nun wirklich hervorragend! „Das Angstexperiment“ klingt jedenfalls auch richtig gut – da hätte ich ebenfalls Lust drauf. Ich habe aber noch „Shining“ hier, das ich schon ewig lesen will, jetzt wird es mal Zeit…

    1. Schön, dass du noch dabei bist! Von „Shining“ kenne ich nur den Film, aber auf „Das Angstexperiment“ bin ich wirklich gespannt. Mich hat es auch ein wenig an die „Saw“-Reihe erinnert. Mal sehen…
      Viele Grüße, Corinna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Anklicken der Checkbox erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden. Um Missbrauch zu vermeiden sowie den Überblick über veröffentliche Kommentare auf dieser Website zu behalten, werden Name, E-Mail, Zeitstempel und Inhalt des Kommentars gespeichert. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.