Dima Zales: Oasis

Titel: Oasis – The Last Humans

Autor: Dima Zales

Reihe: Die letzten Menschen, Teil 1

Genre: Science-Fiction

Verlag: Mozaika Publications/E-Book

Seiten: 459

Erscheinungsjahr: 2016

In letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass ich hier auf dem Blog noch nie eine Rezension zu einem Science-Fiction Buch geschrieben habe, obwohl ich das Genre auch sehr gerne mag. Deswegen möchte ich euch hier „Oasis“ von Dima Zales vorstellen. Es ist das erste Buch der schon vollständig erschienenen Trilogie „Die letzten Menschen“und spielt in einer nicht näher definierten Zukunft in Oasis, der letzten Zufluchtsstätte der Menschen auf der Erde. Dima Zales: Oasis weiterlesen

Twitter und wir

Mit unserem Besuch des Literaturcamps in Heidelberg letzte Woche haben Krissi und ich uns ja auf etwas Neues eingelassen. Wenn euch unsere Berichte dazu interessieren, findet ihr sie hier und hier. Auf jeden Fall waren wir somit motiviert, auch mal für uns persönlich etwas Neues auszuprobieren.
Als am Samstag Vormittag die Sessions des Tages vorgestellt wurden, waren wir uns schnell einig: Wir wollten zu der Twitter-Einführung von Erik @derExperte gehen. Unsere Kenntnisse in dieser Richtung waren eher gering, besonders meine, und auch Krissi hat bisher auf Twitter höchstens mal ein bisschen was gelesen. Angesprochen hat uns bei der Sessions-Vorstellung, dass sie sich an Anfänger richtete – da konnten wir demnach nicht falsch sein. Twitter und wir weiterlesen

[Blogparade] Ich und die Comics

Mein Besuch auf dem Litcamp in Heidelberg letzte Woche (meinen Bericht davon gibt es hier zum Nachlesen) hat mich auch dazu inspiriert, mehr kreative und abwechslungsreiche Inhalte auf dem Blog zu präsentieren, also nicht einfach „nur“ Rezensionen zu veröffentlichen. Und dazu hat dann als Anfang auch super die Blogparade von Sandra von Booknapping und Dagmar alias Geschichtenagentin gepasst, von der ich im Nachgang des Camps über Twitter erfahren habe. Hier geht es um die eigene Biographie als Comic-Leserin und jeder kann seine eigene Geschichte erzählen, wie er oder sie mit Comics in Kontakt gekommen und geblieben ist. Da schließe ich mich doch gerne mal an. [Blogparade] Ich und die Comics weiterlesen

#Litcamp17 – eine große Überraschung

So, hier kommt jetzt auch nochmal mein persönliches Fazit zum Literaturcamp in Heidelberg. Was das genau ist, wie wir dahin gekommen sind und warum wir fast doch nicht hingefahren wären, könnt ihr hier im letzten Beitrag von Corinna nachlesen. Hier möchte ich jetzt noch einmal erzählen, wie es aus meiner Perspektive abgelaufen ist und was meine persönlichen Highlights waren. #Litcamp17 – eine große Überraschung weiterlesen

#litcamp17 – eine Wundertüte

Irgendwann im Januar diesen Jahres habe ich irgendwo vom Literaturcamp gelesen. Krissi und ich sind ja recht neu in der (öffentlichen) Bücherwelt, deshalb kannte ich solche Veranstaltungen nicht. Klang aber spannend, nur leider waren alle Tickets bereits ausverkauft. Mega schade, denn Heidelberg ist für uns beide gut zu erreichen, der Anreiseaufwand somit niedrig, Kosten gering – eigentlich alles genau passend. Die Ticketseite des Literaturcamps Heidelberg habe ich aber trotzdem voller Hoffnung im Auge behalten, und tatsächlich gerade Glück gehabt, als neue Karten freigeschaltet wurden – ohne, dass ich davon über Twitter oder Facebook gehört hätte. Ich habe das dann als Fügung gesehen, Krissi angerufen und sie überredet (ging erstaunlich schnell) und die Tickets gekauft. Die Freude war groß! Wie Krissi das Ganze wirklich gesehen hat, könnt ihr in ihrem eigenen Bericht hier nachlesen. #litcamp17 – eine Wundertüte weiterlesen