Challenge-Genre im März: Biografie

Logo der Lese-Challenge Reise durch die Genres

Schon neigt sich auch der Februar dem Ende zu und somit auch unser Krimi-Monat Februar bei der „Reise durch die Genres“-Challenge. Damit es im März direkt weitergehen kann, erfahrt ihr hier das neue „Genre des Monats“: Wir haben uns für die Biografie entschieden, weil dieses Thema noch einmal in eine ganz andere Richtung geht als unsere bisherigen Genres.
Wer unsere Challenge noch nicht kennt, findet hier alle allgemeinen Informationen dazu, ihr könnt immer noch einsteigen!

Im März dreht sich alles um die Biografie

Wenn ihr euch mit uns auf dieses Genre einlasst und eure Rezension bis zum 5. April veröffentlicht, werden wir einen schönen Rückblick mit allen gelesenen Biographien gestalten und dabei natürlich auf eure Blogs und Beiträge verweisen. Erlaubt sind alle Biografien oder Autobiografien. Hauptsache, das Leben einer realen Person wird erzählt und steht im Mittelpunkt.

Astrid Lidngren. Ihr Leben. Biografie von Jens AndersenCorinna liest diesen Monat: „Astrid Lindgren. Ihr Leben“ von Jens Andersen. Der Autor hat für seine preisgekrönte Biografie der Ausnahme-Schriftstellerin auch bisher unveröffentlichte Quellen studiert. So kommt eine Frau zu Wort, die nicht nur Erfolge feiern durfte, sondern auch ihr Leben lang von Schuldgefühlen geplagt wurde. „Biographien lese ich normalerweise überhaupt nicht, weshalb dieses Genre eine echte Herausforderung für mich bedeutet. Deshalb habe ich mich für eine bekannte Persönlichkeit entschieden, die mich schon in meiner Kindheit begleitet hat. Ich bin gespannt, die andere Astrid Lindgren kennenzulernen – eine Frau, die ihren unehelichen Sohn bei Pflegeeltern hat unterbringen müssen, darunter ihr Leben lang gelitten hat und trotzdem (oder gerade deswegen?) die Kinderliteratur revolutioniert hat und zu einer Ikone der Gleichberechtigung wurde.“

 

Mut zur Freiheit Meine Flucht aus Nordkorea Yeonmi ParkKrissi liest diesen Monat: „Mut zur FreiheitMeine Flucht aus Nordkorea“ von Yeonmi Park. Die Autorin erzählt von ihrem Leben unter dem Nordkoreanischen Regime und der Odyssee ihrer Flucht im Alter von 13 Jahren. Durch die aktuelle politische Lage und gerade auch durch die Olympischen Spiele in Südkorea ist das seit Jahrzehnten geteilte Land wieder besonders in den Fokus geraten. „Ich bin gespannt auf diese Biografie über eine Suche nach der Freiheit, weil Yeonmi Park nur ein wenig jünger ist als ich. Ihre Flucht ist also noch nicht lange her und auch durch ihr Alter finde ich ihre Perspektive besonders interessant.“

Jetzt lassen wir uns überraschen, für welche Lektüre ihr euch entscheiden werdet! Dieses Genre bietet doch sehr vielfältige Möglichkeiten und Herausforderungen. Lese ich die Biografie von einer Person, die ich sehr bewundere? Oder will ich vielleicht etwas über jemanden erfahren, der mir in seinen Ansichten bisher eher fremd ist? Eine historische Persönlichkeit oder vielleicht sogar das Leben eines im Moment aktuellen Youtube-Stars? Wir denken, hier kann jeder mit ein wenig Recherche sein Thema finden!

Wir sind gespannt auf eure Rezensionen und freuen uns auf einen schönen Lesemonat März!

2 Gedanken zu „Challenge-Genre im März: Biografie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Anklicken der Checkbox erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden. Um Missbrauch zu vermeiden sowie den Überblick über veröffentliche Kommentare auf dieser Website zu behalten, werden Name, E-Mail, Zeitstempel und Inhalt des Kommentars gespeichert. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.